Anderswo

Grausames aus Afghanistan gelesen, aber sind wir im sogenannten Westen wirklich so viel besser? Die Veranstaltung ist vorbei, aber vielleicht hat jemand Lust, sich zu informieren. Quellen gibt es sicher genug.

Ein Podcast und ein feministischer Blick auf Afghanistan. (Ich erinnere in diesem Zusammenhang daran, dass auch Apple Ihre Daten verarbeitet. Also: Klick auf eigene Gefahr.)

Schon ein bisschen älter: Afghanische Journalisten brauchen Hilfe.

Leben unter den Taliban. Ein kurzer aktueller Bericht.

Damit wir nicht den ganzen Samstag Trübsal blasen: Was die Herren Matrosen sagen. Übrigens habe ich kürzlich ein neues Wort gelernt: Seemannssonntag.

3 Antworten auf “Anderswo”

  1. Danke fürs weitertragen.
    Dieser kleine Ort in einem Land, ja Kontinent wo ich nie war,liegt mir mittlerweile wirklich am Herzen.Die meisten Infos zu dem Fall finden sich auf http://www.fian.de
    Die veranstaltung war klasse, gut besucht, trockenes Wetter und sogar die Liveschaltung nach Uganda hat geklappt.

  2. Liebe Geschichtenerzählerin, WordPress hat dein Like unter meinen vorletzten Beitrag ( Montag mit Schwuchtel ) gesetzt. Bist du so nett und überprüfst ob du es dort lassen möchtest.Danke und liebe Grüße Xeniana

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s